Austro Control Dronespace - NEU

Unsere neue Drohnen-APP Austro Control Dronespace (für iOS und Android verfügbar) bietet Ihnen als Betreiber:in viele Vorteile und soll Sie dabei unterstützen, als Drohnen-Pilot:in einfach und immer sicher unterwegs zu sein. Bereits vor der ersten Inbetriebnahme Ihrer Drohne können Sie sich hier als Betreiber:in registrieren.
Überprüfen Sie vor der Durchführung Ihrer Flüge in wenigen Schritten, ob Sie Ihren Flug bewilligungsfrei durchführen können oder ob für Ihren Flug vorab eine Bewilligung, oder eine Flugfreigabe erforderlich ist. 
Austro Control Dronespace beantwortet Ihnen unkompliziert und zeitnah die wichtigsten Fragen!

Austro Control Dronespace App NEU

Flugplanaufgabe und Flugplanfreigabe, Quick-Check Funktion und Betreiber:innenregistrierung - Drohnen fliegen einfach und sicher in der Desktop-Version und in der APP.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Leitfäden und unserem Dronespace Folder


Funktionalitäten im Überblick:


  • Abruf von standortbezogenen Informationen über die Luftraumstruktur.
  • Kartenmaterial immer aktuell, basierend auf den offiziellen Luftfahrtkarten von Austro Control
  • Flugplanabgabe und Einholung von Flugfreigaben innerhalb Kontrollzonen über Austro Control Dronespace
  • Mit der Quick-Check Funktion können Sie sich rasch einen Überblick über für ihren Flug relevante Luftraumbeschränkungen / geografische Zonen verschaffen





  • Berücksichtigung der entsprechenden Rechtsgrundlagen, d.h. es wird gezeigt, ob im gewünschten Fluggebiet der Betrieb grundsätzlich erlaubt oder generell verboten ist bzw. eine spezielle Bewilligung oder Freigabe erforderlich ist.
  • Registrierung als Betreiber:in unbemannter Luftfahrzeuge in Österreich
  • Betreiber:innenkonto inkl. Verwaltung Ihrer entsprechenden Dokumente
  • Verwaltung Ihrer Drohnen
  • Betriebsaufzeichnungen ihrer Flüge
  • Verwaltung von Pilot:innen bei als juristische Person registrierten Betreiber:innen
 
 

Tutorial - Die Quick-Check Funktion

Leitfaden für Austro Control Dronespace -
Nutzen Sie die Quick-Check Funktion!
In unserem Leitfaden finden Sie übersichtlich zusammengefasst alle Informationen für die Nutzung von Austro Control Dronespace.

Wo darf ich mit meiner Drohne fliegen?

Auch wenn Sie Ihre Drohne ohne Bewilligung in der „Open“ Kategorie betreiben oder Sie über eine Bewilligung in der „Specific“ Kategorie verfügen, können Sonderregelungen für bestimmte Gebiete gelten.

Gemäß den österreichischen Luftverkehrsregeln dürfen Flüge in folgenden Gebieten nur mit vorheriger Bewilligung oder Zustimmung von Austro Control bzw. von anderen Behörden durchgeführt werden:

  • Kontrollzonen: Vor Betrieb der Drohne in der Nähe von Flughäfen ist die Zustimmung der zuständigen Flugverkehrskontrollstelle einzuholen.
  • Sicherheitszonen: Hier ist die Beantragung einer gesonderten Bewilligung erforderlich. 
  • Flugbeschränkungsgebiete (zB Wien, Neusiedler See, Rheindelta): Hier ist die Beantragung einer gesonderten Bewilligung erforderlich. 
  • Flugplätze: Nahe unkontrollierten Flugplätzen ist vor Betrieb des unbemannten Luftfahrzeuges der Betrieb nur mehr außerhalb der Flugplatz-Betriebszeiten gestattet. Die Betriebszeiten der Flugplätze können Sie aus dem Luftfahrthandbuch Österreich (AIP Austria) entnehmen.
  • Militärische Kontrollzonen: Vor Betrieb des unbemannten Luftfahrzeuges ist die Zustimmung der örtlich zuständigen Militärflugleitung einzuholen.
  • Militärische Flugplatzverkehrszonen: Vor Betrieb des unbemannten Luftfahrzeuges ist die Zustimmung der örtlich zuständigen Militärflugleitung einzuholen.
  • Militärische Nahkontrollbezirke: Vor Betrieb des unbemannten Luftfahrzeuges ist die Zustimmung der örtlich zuständigen Militärflugleitung einzuholen.
  • Militärische Flugbeschränkungsgebiete: Für den Betrieb ist eine gesonderte Bewilligung des Bundesministers für Landesverteidigung bzw. der zuständigen Militärflugleitung erforderlich.
  • Sicherheitszonen von Militärflugplätzen: Für den Betrieb ist eine gesonderte Bewilligung des Bundesministers für Landesverteidigung erforderlich.
Die oben genannten Gebiete sind in der von Austro Control zur Verfügung gestellten Online-Karte abrufbar.



Wir freuen uns auf Ihr !

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Welche Funktionalitäten bietet Austro Control Dronespace?
Folgende Funktionalitäten finden Sie bei Austro Control Dronespace NEU:
  • Abruf von standortbezogenen Informationen über die Luftraumstruktur.
  • Kartenmaterial immer aktuell, basierend auf den offiziellen Luftfahrtkarten von Austro Control
  • Flugplanabgabe und Einholung von Flugfreigaben innerhalb Kontrollzonen über Austro Control Dronespace
  • Kommunikation mit Fluglotsinnen/Fluglotsen
  • Mit der Quick-Check Funktion können Sie sich rasch einen Überblick über für ihren Flug relevante Luftraumbeschränkungen / geografische Zonen verschaffen
  • Berücksichtigung der entsprechenden Rechtsgrundlagen, d.h. es wird gezeigt, ob im gewünschten Fluggebiet der Betrieb grundsätzlich erlaubt oder generell verboten ist bzw. eine spezielle Bewilligung oder Freigabe erforderlich ist.
  • Registrierung als Betreiber:in unbemannter Luftfahrzeuge in Österreich
  • Betreiber:innenkonto inkl. Verwaltung Ihrer entsprechenden Dokumente
  • Verwaltung Ihrer Drohnen
  • Betriebsaufzeichnungen ihrer Flüge
  • Verwaltung von Pilot:innen bei als juristische Person registrierten Betreiber:innen
Ich habe die bereits seit einigen Jahren verfügbare Drone Space App installiert. Kann ich diese App weiterhin verwenden?
Unsere alte Drone Space App ist nach Inbetriebnahme der neuen Austro Control Dronespace App nicht mehr verfügbar . Sollten Sie die Vorgänger-App noch am Gerät installiert haben, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass keine Updates mehr integriert werden und die App somit mangels aktueller Daten nicht mehr verwendet werden kann.

Wie kann ich mich als Drohnenbetreiber:in registrieren?
Nach Erstellung Ihres Benutzer:innenkontos können Sie sich entweder als neue:r Betreiber:in registrieren, oder Ihre bereits erfolgte Registrierung in das neue System übertragen. 
Weitere Informationen finden Sie in unseren Anleitungen "Als Betreiber:in registrieren" oder „Konto erstellen mit bestehender Registrierung“.
Ich habe eine bestehende Betreiber:innenregistrierung, muss ich mich jetzt neu registrieren?
Wenn Sie bereits eine gültige Betreiber:innenregistrierung besitzen, müssen Sie sich nicht erneut registrieren. Wenn Sie Austro Control Dronespace nutzen möchten, können Sie die bestehende Registrierung in wenigen Schritten in das Austro Control Dronespace System übertragen. Dazu müssen Sie lediglich Ihre Registrierungsnummer und Ihren PIN (hierbei handelt es sich um die fett gedruckten drei Ziffern auf Ihrer Betreiberregistrierungs-Rechnung) im System anmelden.
 
Eine genaue Übersicht zum Anmeldeprozess für Betreiber:innen mit gültiger Registrierungsnummer finden Sie in unserem Guide  „Konto erstellen mit bestehender Registrierung“.

Ich habe eine bestehende Betreiber:innenregistrierung, bekomme aber eine Fehlermeldung beim Anmeldeversuch. Wie kann ich diesen Fehler beheben?
Betreiber:in ist natürliche Person
Bitte überprüfen Sie folgende Punkte:
  • Stimmen Name und Nachname, den Sie bei der Anmeldung im System eingegeben haben, mit dem auf der Registrierungsbestätigung stehenden Namen überein?
  • Die 3-stellige PIN, die auf der Rechnung am Ende der Registrierungsnummer angehängt ist, darf nicht in das „Registrierungsnummer“-Feld miteingetragen werden.
  • Ist Ihnen bei der Eingabe der Registrierungsnummer ein Tippfehler unterlaufen?
  • Mehr Informationen finden Sie in unserem Guide zum Anmeldeprozess für Betreiber:innen mit gültiger Registrierungsnummer: „Konto erstellen mit bestehender Registrierung“
Sollte das Problem weiterhin bestehen, kontaktieren Sie uns bitte über dronespace@austrocontrol.at.
 
Betreiber:in ist juristische Person
Bitte überprüfen Sie folgende Punkte:
  • Stimmt der Name und Nachname, den Sie bei der Registrierung eingegeben haben, auch mit dem der zuletzt eingetragenen vertretungsbefugten Person Ihrer Organisation überein?
  • Die 3-stellige PIN, die auf der Rechnung am Ende der Registrierungsnummer angehängt ist, darf nicht in das „Registrierungsnummer“-Feld miteingetragen werden.
  • Ist Ihnen bei der Eingabe der Registrierungsnummer ein Tippfehler unterlaufen?
  • Mehr Informationen finden Sie in unserem Guide zum Anmeldeprozess für Betreiber:innen mit gültiger Registrierungsnummer: „Konto erstellen mit bestehender Registrierung“
Sollte das Problem weiterhin bestehen, kontaktieren Sie uns bitte über dronespace@austrocontrol.at.

Ich besitze mehrere Registrierungsnummern - mit welcher soll ich mich anmelden?
Eine mehrmalige Registrierung durch eine:n Betreiber:in verstößt gegen Art. 14 der Verordnung (EU) 2019/947. Im Zuge der Registrierung haben Sie sich selbst als Betreiber:in registriert, die Registrierung von einzelnen Drohnen ist nicht erforderlich.
Bitte teilen Sie uns die Registrierungsnummer(n) mit, die storniert werden soll(en) und bringen auf all Ihren Fluggeräten dieselbe Registrierungsnummer an.  Wir empfehlen Ihnen die Beibehaltung der zuletzt vorgenommenen Registrierung, da diese am längsten gültig ist.

Der Zahlungsprozess kann nicht abgeschlossen werden - welche Optionen habe ich?
Die Bezahlung für den Registrierungsprozess kann mittels Kredit- und Debitkarten (neu ausgestellte Bankomatkarte) abgeschlossen werden. Diese Debitkarten werden/wurden von den Firmen Visa oder Mastercard ausgestellt – diese Auswähloption erscheint beim Bezahlvorgang. Sollten Sie diese Art von Karte (noch) nicht besitzen, ersuchen wir um Rücksprache mit Ihrem Bankinstitut.
 
Geben Sie bitte hierfür die 16-stellige Kartennummer Ihrer Debitkarte an (nicht den IBAN). Die Bezahlung mit einer alten Bankomatkarte funktioniert nicht! Achten Sie zudem bitte auch darauf, dass die Debitkarte für Onlinezahlungen freigeschaltet ist.
 
Sollte das Problem weiterhin bestehen, kontaktieren Sie uns bitte über dronespace@austrocontrol.at.

Meine Betreiber:innenregistrierung läuft in Kürze ab, muss ich mich jetzt neu registrieren?
Sie können Ihre Betreiber:innenregistrierung direkt über das Austro Control Dronespace System verlängern. Eine neue Durchführung des Registrierungsprozesses ist somit nicht notwendig. Sie erhalten kurz vor dem Ablauf der Gültigkeit Ihrer bestehenden Registrierung weitere Informationen, welche Schritte notwendig sind, um die Registrierung verlängern zu können.

Wo finde ich die Details zu meinem Benutzer:innenkonto?
Standortbezogene Informationen zur Luftraumstruktur können im Menüpunkt „Karte“ (linkes Icon in der Menü-Leiste unten) abgerufen werden. Wählen Sie für die Überprüfung eine Drohne aus und stellen Sie die beabsichtigte Flughöhe und den Radius durch Anklicken der Schaltflächen ein. Nach Auswahl wird angezeigt, ob am aktuellen Standort ein Flug erlaubt oder verboten ist. Die verschiedenen Lufträume sind auf der Karte farbig schattiert. Nähere Informationen zu den Lufträumen und weitere Hinweise erhalten Sie durch Anklicken des Buttons „Flug erlaubt“ bzw. „Flug verboten“.
Warum wird mein Standort nicht erkannt?
Für die Erkennung des Standortes ist es erforderlich, dass die App auf Ihre GPS-Position zugreifen darf. Erlauben Sie dies in den Einstellungen Ihres Gerätes.
Wie kann ich prüfen, ob ich an einem bestimmten Ort fliegen darf?
Um Informationen zur Luftraumstruktur zu erhalten, klicken Sie an einen beliebigen Ort in der Karte. Nach der Ortsauswahl wird angezeigt, ob am aktuellen Standort ein Flug erlaubt oder verboten ist.
Alternativ kann auch eine Adresse durch Anklicken des Such-Icons am linken oberen Rand des Bildschirms eingegeben werden.
Was bedeuten die Farben auf der Karte?
Dunkelblau: Flugplanabgabe erforderlich
Orange: Zonen mit Flugbeschränkungen, oder Autorisierungsbedarf von anderen Akteuren (bspsw. BMLV)
Hellblau: Information
Rot: Flug für Drohnen nicht erlaubt
Was bedeuten die Abkürzungen in der Zonenbeschreibung?
  •  SFC: „Surface“ (Erdboden)
  • AGL: „Above Ground Level“ (Höhe über Grund)
  • H24: 24 Stunden aktiv
  • UNL: „unlimitiert“
  • NOTAM: Notice to Airmen / Notice to Air Missions

Ich möchte meine Stammdaten ändern, wo kann ich das machen?
Die Stammdaten können grundsätzlich nicht selbst adaptiert werden, eine Ausnahme bilden hier Ihr akademischer Titel, Ihre Telefonnummer und Ihre Versicherungspolizzennummer. Um die anderen Stammdaten ändern zu können, können Sie uns gerne die Änderungen per E-Mail an dronespace@austrocontrol.at, unter Bekanntgabe Ihrer Registrierungsnummer, mitteilen. Bitte übermitteln Sie uns zudem die entsprechenden Dokumente, wie beispielsweise die Heiratsurkunde.

Die vertretungsbefugte Person meiner Organisation (juristische Person) hat sich geändert, wie kann ich dies in meinem Konto aktualisieren?
Bitte übermitteln Sie uns die Daten der neuen vertretungsbefugten Person per E-Mail an dronespace@austrocontrol.at. Wir werden diese Änderung gerne für Sie in Ihrem Konto übernehmen.
 

Finde ich alle Informationen, die ich zum Flug durchführen brauche, auf der Karte?
Auf der interaktiven Karte werden nur luftraumrelevante Informationen zur Durchführung Ihres Fluges angegeben. Die Karte zeigt Ihnen jedoch keine Informationen zu etwaigen zusätzlichen Regeln und Vorgaben, die auf Ihren Flug zutreffen, an(z.B. naturschutzrechtliche Vorgaben).
 
Zudem empfehlen wir Ihnen, dass Sie sich mit den Wetterbedingungen am Tag des Fluges vertraut machen und während des Fluges auf andere Luftraumteilnehmer achten.

Kann ich über die Karte Anträge für meine Flugvorhaben einreichen?
Bitte bringen Sie Anträge für Bewilligungen, zB für Flüge in Flugbeschränkungsgebieten oder die Kategorie Specific, weiterhin über dronespace@austrocontrol.at ein. Die dafür notwendigen Antragsformulare finden sie auf https://www.dronespace.at/downloads

Kann ich nun alle wichtigen Schritte für meinen Drohnenflug über die Dronespace Plattform machen?
Sie können die Registrierung als „Betreiber:in unbemannter Luftfahrzeuge“ sowie die Einholung der Zustimmung der Flugsicherung in Kontrollzonen in unserem Austro Control Dronespace System durchführen.
 
Anträge bringen Sie bitte in gewohnter Form bei dronespace@austrocontrol.at ein. Die dafür notwendigen Antragsformulare finden sie auf https://www.dronespace.at/downloads.

Muss überall in Österreich ein „Flugplan“ aufgegeben werden?
Die Abgabe eines Flugplanes ist nur innerhalb von Kontrollzonen verpflichtend. Diese sind auf der Karte in dunkelblau markiert. Wir empfehlen Ihnen aber, ortsunabhängig Ihren Flugplan abzugeben. 

Kann ich beim Start des Austro Control Dronespace Systems sofort Freigaben in Kontrollzonen einholen?
Das Austro Control Dronespace System wird in zwei Phasen ausgerollt:
Am 10.10.2023 startet das System mit allen Funktionen, außer der Flugfreigabe in Kontrollzonen. Eine Flugfreigabe müssen Sie weiterhin über einen Telefonanruf bei der entsprechenden Flugverkehrsstelle einholen.
Die dafür erforderlichen Telefonnummern finden sie hier:
  • Flugplatzkontrollstelle Innsbruck                   +43 5 1703 6612
  • Flugplatzkontrollstelle Wien                          +43 5 1703 3222
  • Flugplatzkontrollstelle Graz                           +43 5 1703 6712
  • Flugplatzkontrollstelle Linz                            +43 5 1703 6410
  • Flugplatzkontrollstelle Salzburg                    +43 5 1703 6510       
  • Flugplatzkontrollstelle Klagenfurt                  +43 51703 6810

  • Vollbetriebab dem 24.10.2023. Ab diesem Tag werden Flüge von unseren Fluglotsinnen und Fluglotsen über das System freigegeben. Alle Systemfunktionalitäten sind nun aktiv. Anrufe an die Flugverkehrsstellen für Flugfreigaben werden nicht mehr entgegengenommen.

Warum kann ich keinen Flugplan über vier Stunden Dauer eingeben?
Es ist uns ein Anliegen, dass Flugvorhaben, die im Dronespace System eingetragen werden, so genau wie möglich der tatsächlichen Luftraumnutzung entsprechen.
Falls Sie mehrere Flüge über den Tag verteilt durchführen möchten, ersuchen wir Sie, jeden der Flüge gesondert in das System einzutragen.

Kann ich meine Flugzeiten nach Abgabe des Flugplans nochmals ändern?
Eine nachträgliche Änderung der geplanten Start-/Endzeit Ihres Fluges ist nach Abgabe des Flugplanes leider nicht möglich. Bitte berücksichtigen Sie deshalb auch mögliche zeitliche Abweichungen Ihrer geplanten Flugzeit bei der Angabe der Start-/Endzeit Ihres Fluges.

Wen kann ich bei Fragen oder Feedback zur App kontaktieren?
Für Fragen und Feedback betreffend dronespace.at und Austro Control Dronespace sowie für Fragen betreffend Betriebsbewilligungen für unbemannte Luftfahrzeuge wenden Sie sich bitte an dronespace@austrocontrol.at.
Wo kann ich mein Fluggerät im System anlegen?
Sie können Fluggeräte anlegen, indem Sie in Ihrem Betreiber:innenkonto „Geräte“ auswählen. Dort haben Sie eine Übersicht aller Ihrer bereits eingetragenen Fluggeräte, und können dort auch neue Geräte anlegen, oder Spezifikationen der bereits vorhandenen Geräte anpassen.

Ich habe mehrere Orte, an denen ich fliegen möchte. Ich kann aber immer nur einen Bereich einzeichnen. Wie groß soll ich die Geometrie wählen?
Bitte wählen Sie die Fluggeometrie so, dass sie mit dem Flugbereich eines einzelnen Fluges Ihres Fluggeräts übereinstimmt. Bei Vorhaben mit mehreren Flugbereichen muss zumindest jeder Flug, dessen Start-/Landebereich sich von den anderen unterscheidet, gesondert in das System eingetragen werden.

Warum bekomme ich eine Fehlermeldung, dass mein Flug nicht den Vorgaben der Open Kategorie entspricht?
Ihre angegebenen Flugparameter überschreiten die Grenzwerte, in welchen ein Flug der Open Kategorie möglich ist. Im Dronespace System werden für diese Bestimmung die Startmasse Ihres Fluggeräts, sowie die Größe und Höhe Ihres angegebenen Flugbereiches verwendet.
 
Weitere Details zu den Bestimmungen der Open Kategorie finden Sie unter: https://dronespace.at/open.

Ich bin als Pilot angemeldet, kann aber den Flugplan nicht abgeben. Warum?
Um einen Flugplan im Dronespace System abgeben zu können, muss Ihr Pilot:innenkonto mit einem Betreiber:innenkonto verknüpft sein. Verbinden Sie sich mit einer registrierten Betreiberin/einem registrierten Betreiber , um in dessen Namen einen Flug durchzuführen. Sie können Ihr Pilot:innenkonto auch jederzeit zu einem Betreiber:innenkonto erweitern, indem Sie Ihre Betreiber:innenregistrierung abschließen.
 
 

Mit welcher Vorlaufzeit muss ich meinen Flugplan abgeben?
Ein Flugplan kann bis zu 1 Minute vor der geplanten Abflugzeit in das System eingetragen werden. Dennoch sollten Sie bei der Flugplanabgabe darauf achten, dass möglicherweise längere Freigabeprozesse die Aktivierung Ihres Flugplanes verzögern können (z.B. Startfreigaben der Flugsicherung innerhalb Kontrollzonen).

Werden meine persönlichen Daten öffentlich sichtbar, wenn ich meinen Flugplan abgebe?
Alle Ihre persönlichen Daten werden laut unser Datenschutzrichtlinie vertraulich behandelt. Bitte beachten Sie jedoch, dass folgende Daten Ihres Flugplanes öffentlich sichtbar sind:
  • Öffentliche Bezeichnung Ihres Flugplanes
  • Geometrie Ihres Flugplanes
  • Geplante Start-/Endzeit Ihres Flugplanes
  • Geplante Flughöhe
  • Status Ihres Flugplanes (In Bearbeitung / Akzeptiert / Aktiviert)
Ihr Name ist nicht öffentlich sichtbar.
Ich möchte im deutschen Teil der Kontrollzone Salzburg fliegen. Was muss ich beachten?
Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die geltenden Vorschriften Deutschlands einhalten und gegebenenfalls notwendige Bewilligungen im Vorfeld einholen. Mehr Informationen dazu finden Sie unter https://maptool-dipul.dfs.de/.
Der Start des Fluges selbst ist nur mit Zustimmung der Flugverkehrskontrollstelle Salzburg zulässig. Diese können Sie nach Abgabe des Flugplanes über das Austro Control Dronespace System erlangen.

Mein Flugplan wurde abgelehnt, warum?
Zu einer Ablehnung des Flugplanes kann es aus mehreren Gründen kommen. Bitte überprüfen Sie Folgendes:
  • Die Größe des angegebenen Flugbereiches: Wenn Sie einen Flug in Sichtweite (VLOS) angegeben haben, die Geometrie jedoch die erlaubten Dimensionen von 1,5x1,5 km überschreitet, wird ein Flugplan automatisch abgelehnt
  • Der Ort des angegebenen Fluges: Flüge, die innerhalb einer Flugverbotszone oder außerhalb des österreichischen Staatsgebiets eingetragen werden, werden automatisch vom System abgelehnt
  • Überlappung Ihres Fluges mit BVLOS Flugplänen: Flugpläne, welche sich mit anderen Flugplänen für Flüge außerhalb der Sichtweite (BVLOS) überlappen, werden für diesen Zeitpunkt automatisch vom System abgelehnt
  • Die derzeitige Verkehrslage der bemannten Luftfahrt: Falls Sie innerhalb der Kontrollzone eines Flughafens um eine Startfreigabe ersucht haben, kann diese von der zuständigen Fluglotsin/vom zuständigen Fluglotsen zur Gewährleistung der Sicherheit im Luftraum abgelehnt worden sein.

Mein Flugplan ist dauerhaft gelb. Woran liegt das?
Ein gelb gekennzeichneter Flugplan bedeutet, dass dieser im System abgegeben, aber noch nicht akzeptiert wurde. Alle abgegebenen Flugpläne durchlaufen einen internen Freigabeprozess, bevor Sie als „Akzeptiert“ (in Blau) im System erscheinen. In vielen Fällen dauert dieser Prozess lediglich wenige Sekunden.
Ist Ihr Flugplan dauerhaft gelb, bedeutet dies, dass aufgrund der eingegebenen Flugparameter eine längere Vorlaufzeit für den Freigabeprozess notwendig ist. In vielen Fällen betrifft dies beispielsweise Flüge innerhalb der Kategorie Specific. Sollte Ihr Flug über mehrere Tage hinweg gelb erscheinen, kontaktieren Sie uns bitte über dronespace@austrocontrol.at.

Wie weiß ich, dass die Flugverkehrskontrollstelle meinen Flug freigegeben hat?
Ein freigabepflichtiger Flug, der von einer Flugverkehrskontrollstelle eine Startfreigabe erhalten hat, erscheint im System als „Aktiv“ (Grün), sobald diese Freigabe erteilt wurde.

Mein Flugplan überlappt sich mit einem anderen Flugplan. Darf ich trotzdem fliegen?
Das Austro Control Dronespace System ergreift keine Korrekturmaßnahmen bei kollidierenden Flugplänen für Flüge, welche in Sichtverbindung durchgeführt werden. Flugpläne dürfen sich somit im System sowohl räumlich als auch zeitlich überlappen. Die Vermeidung von Kollisionen unbemannter Luftfahrzeuge liegt in der Verantwortung der Pilotin/des Piloten.

Was soll ich machen, wenn ich mit dem Flug fertig bin?
Nach Vollendung des Fluges müssen Sie den dazugehörigen Flugplan im Austro Control Dronespace System schließen.

Ich habe im Austro Control Dronespace eine Nachricht bekommen. Was muss ich jetzt tun?
Alle Anweisungen, die Sie über das Austro Control Dronespace System erhalten, sind zu befolgen. Einige Nachrichten benötigen zusätzlich eine manuelle Bestätigung. Mit Ihrer Bestätigung akzeptieren Sie, dass Sie den Inhalt der Nachricht gelesen und verstanden haben und diesen auch befolgen werden.

Ich schaue während des Fluges nicht auf mein Handy, wie kann ich dann wissen, ob ich eine Nachricht bekommen habe?
Innerhalb jener Zonen, die eine Freigabe einer Flugverkehrskontrollstelle benötigen, ist es verpflichtend, eine dauerhafte Verbindung mit dem Austro Control Dronespace System herzustellen, um so über Freigaben zu Ihrem Flugplan, sowie Nachrichten der Flugverkehrskontrollstelle durch das System informiert zu werden.
 
Sollte die verantwortliche Pilotin/der verantwortliche Pilot nicht die Möglichkeit haben, auf sein/ihr Mobiltelefon zu achten, muss sie/er sicherstellen, dass dies durch eine am Betrieb der Drohne beteiligte, entsprechend unterwiesene Person erfolgt.

Wer kann meinen Flug sehen, den ich im System eingebe?
Flugpläne, die Sie in das Austro Control Dronespace System eintragen, sind für alle im System angemeldeten Personen auf der Kartenansicht sichtbar. Das beinhaltet im System angemeldete Pilot:innen und Betreiber:innen unbemannter Luftfahrzeuge, die Flugsicherung sowie ausgewählte Mitarbeiter von Austro Control.
 
Die öffentlich sichtbar gemachten Parameter sind:
Öffentliche Bezeichnung des Fluges
  • Fluggeometrie
  • Startzeit
  • Endzeit
  • Dauer
  • Maximale Flughöhe
Ihr Name ist nicht öffentlich sichtbar.
Werden meine Flugplandaten verwendet, um mich zu überwachen?
Flugplandaten, die im Austro Control Dronespace System hinterlegt sind, dienen ausschließlich dem Zweck der Gewährleistung der Sicherheit innerhalb kontrollierten Luftraumes und der Erhöhung des Lagebewusstseins anderer Betreiber:innen unbemannter Luftfahrzeuge.

Muss ich jedes Mal, wenn ich lande, einen neuen Flugplan starten, auch wenn ich nur kurz Batterie wechsle?
Die Aktivierungszeit Ihres Flugplanes sollte so nahe wie möglich mit der tatsächlichen Flugaktivität Ihres Fluggeräts übereinstimmen. Kurzfristige Unterbrechungen während des Fluges, um z.B. einen Batteriewechsel durchzuführen, gelten jedoch als Teil der Flugaktivität. In diesen Fällen müssen Sie keinen neuen Flugplan aufgeben. Nach vollständiger Beendung der Flugaktivität, oder einer Unterbrechung für eine voraussichtlich längere Zeit, muss der aktive Flugplan geschlossen werden.

Ich möchte in einem militärischen Gebiet fliegen, bekomme ich dafür auch über Austro Control Dronespace eine Freigabe?
Nein, derzeit können über die Austro Control Dronespace Plattform nur Flüge innerhalb von Austro Control verwalteten Kontrollzonen über die App freigegeben werden. Diese sind im System in „Dunkelblau“ gekennzeichnet. Für Flüge in Militärzonen müssen Sie die Freigabe weiterhin gesondert beim Bundesministerium für Landesverteidigung beantragen.


Ich habe weitere Fragen. An wen kann ich mich wenden?
Sollten Sie allgemeine Fragen zu Austro Control Dronespace haben, wenden Sie sich gerne an 05 1703 7111. Unter der Durchwahl 2 stehen Ihnen unsere Mitarbeiter:innen gerne zur Verfügung. 
Möchten Sie eine Änderung Ihrer Daten in Ihrem Benutzer:innen- oder Betreiber:innenkonto bekanntgeben, oder benötigen Sie Unterstützung bei der Verknüpfung Ihrer Konten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an dronespace@austrocontrol.at.  
Benutzer:innenkonto und Betreiber:innenkonto können nicht miteinander verknüpft werden. Wie kann das Problem behoben werden?
Benutzer:in und Betreiber:in müssen ident sein. Bei bestehenden Betreiber:innenregistrierungen ist es notwendig, dass der angegebene Name (Benutzer:in) mit jenem Namen übereinstimmen, der auf der Betreiber:innenregistrierung hinterlegt ist. Bitte achten Sie hierbei auch auf angegebene Titel, Leerzeichen, etc. 
Bei Fragen können Sie sich gerne an dronespace@austrocontrol.at wenden.